Buchung und Preisberechnung Anfrage Anfrage
Bester Preis garantiert
X
Bester Preis garantiert
X

Hätten Sie gewusst? Die Kraft der Bäume kann heilen!

17. Okt. 2017
Hätten Sie gewusst? Die Kraft der Bäume kann heilen!

Die Bäume sind für uns wichtige Energiespender, denn sie produzieren Sauerstoff, den wir atmen. Und sie liefern Heilmittel in Form von Blättern, Blüten, Früchten und aus der Rinde, die uns bei vielen Leiden eine große Hilfe sind.

Wir suchen ihren Schatten, wir lehnen uns an ihren Stamm an oder wir armen sie um. Auf der Grundlage östlicher und westlicher Studienergebnisse können wir sagen, dass es zahlreiche Vorteile hat, einen Baum zu umarmen. Man kann sich den heilenden Energiefluß der Bäume auch zunutze machen, indem man sich an ihren Stamm leht, um so ihre große Heilkraft unmittelbar auf sich wirken zu lassen. Wir nennen diese Kraft die Energiestrahlung des Baumes.

Jeder Baum hat eine andere Energie, jeder Baum hat seine ureigene Schwingungsfrequenz, die eine heilende, zumindest aber wohltuende Wirkung auf uns hat:

Kiefern: sie helfen das Nervensystem und den Kreislauf zu stärken.
Zypressen: Sie zu umarmen hilft uns dabei, gelassener zu sein, senkt die Körpertemperatur und verringert Wut.
Weiden: Sie tragen dazu bei, den Wasserhaushalt zu regulieren.
Ulmen: Diese Bäume stärken den Magen-Darm-Trakt und beruhigen unser Gemüt.
Ahorn: Sie helfen, uns von negativen Energien und Gedanken zu befreien und können physischen Schmerz mildern.
Tannen: Tannen reduzieren Schwellungen und beschleunigen die Heilung von Knochenbrüchen.
Birken: Sie tragen zur Entgiftung des Organismus bei.
Akazien: Sie helfen, das Herz zu heilen

So holen Sie sich die Kraft der Bäume:
Legen Sie Stirn, Brust und Bauch an den Baumstamm. Dabei die linke Hand oben an den Stamm, die rechte zeigt nach unten. Dann umdrehen: Hinterkopf und Wirbelsäule an den Stamm legen, Beine leicht spreizen und Füße nach außen drehen. Abends sinkt die Energie der Bäume in ihre Wurzeln: wenn Sie unter Schlafstörungen leiden, mit den nackten Fußsohlen denn Stamm für zehn Minuten berühren!

Top